StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Danger [Rüde]

Nach unten 
AutorNachricht
Danger
'cause life is dangerous
avatar

Alter : drei Jahre
Rasse : DSH-Harzerfuchs Mischling
Geschlecht : Rüde
Krankheiten : keine

BeitragThema: Danger [Rüde]   Fr 04 Feb 2011, 11:44



D A N G E R

"Cause... life is dangerous...




N A M E
Ich wurde Danger getauft

A L T E R
Vor drei Jahren erblickte ich das Licht der Welt

R A S S E
Meine Menschen sagten immer, ich sei ein Harzer Fuchs/DSH Mischling

G E S C H L E C H T
Ich... ich bin ein Rüde

K A S T R I E R T
Ja, ich wurde meiner Fruchtbarkeit beraubt...



"Sein Fell ist etwas länger, wie bei einem Schäferhund..."

Dangers Fell ist rotbraun und auf seinem Rücken hat er schwarzes Deckhaar, sein Fell ist etwas länger, wodurch ihm auch Winter und Schnee nichts ausmachen und relativ einfarbig

"...Nur etwas weicher, das kommt durch den Harzer Fuchs..."

Dangers Fell ist schon beinahe Plüschig, wenn man so möchte, und seine Rute hat teilweise ähnlichkeit mit einem Staubwedel.

"Nein, gross ist er nicht, etwa 45 Zentimeter Schulterhöhe hat er"

Danger ist kein sonderlich grosser Hund, wodurch auch seine Unterwürfigkeit anderen Hunden gegenüber kommt.

"Er ist entsprechend leicht, etwa 14 Kilo Gramm hat er letzens gewogen"

Auch schwer ist Danger nicht, seiner grösse entsprechend hat er das richtige Gewicht.


S C H U L T E R H Ö H E
45 Zentimeter

G E W I C H T
14 Kilo Gramm

B E S O N D E R H E I T E N
Ich trage immernoch das schwarze Nylon Halsband, das mir meine Besitzer einst gaben,..



"Er ist so ein lieber Hund, den muss jeder ins Herz schliessen!"

Ich bin den meisten Hunden freundlich gesinnt, Katzen... kommt darauf an, wie sie mir gegenüber stehen. Natürlich mag ich besonders Hunde in meiner grössenklasse, wenn sie jedoch deutlich grösser sind als ich es bin, dann ordne ich mich doch lieber unter. Aufgrund meines doch geringen Grösse, kann ich mich schlecht gegen sehr grosse Hunde wehren.

"Nein. Nein, mit Welpen hat er keinerlei Probleme..."

Bei Welpen reagiere ich oft verspielt. Ich mag ihre liebe und naive Art. Sie sind noch so frei von den Einflüssen unserer Welt und glauben daran, alles zu schaffen, was sie wollen.

"Ja, es ist sehr gelehrig, lieb und zutraulich."

Ich lerne schnell, habe immer brav das getan, was meine Menschen von mir verlangten. Sie gaben mich trotzdem weg. Sie bekamen einen eigenen Zweibeinigen-Welpen, er roch wie sie, er klang wie sie, der kleine war nur eben kleiner.

"Nie gab es je Probleme mit Menschen oder gar beissereien mit Hunden. Nein."

Ich habe schon früh gelernt, wie ich mich anderen Hunden gegenüber zu verhalten haben. Nie mische ich mich in rauferein ein oder versuche Dominant zu sein. Ich wuchs mit Menschen-Welpen in der Nachbarschaft auf, sie führten mich oft raus in den Wald um dort mit mir zu spielen und mir neue Dinge beizubringen.
Ich habe diese Zeit genossen, doch sie scheint vorbei...


V O R G E S C H I C H T E
Geboren wurde ich in einer kleinen Wohnung bei drei Menschen. Einer von ihnen war zu dem Zeitpunkt noch ein Welpe. Im Alter von etwa zwölf Wochen wurde ich dann von meinen Geschwistern und meinen Eltern getrennt und kam zu neuen Menschen. Sie kümmerten sich um mich und ich fühlte mich von anfang an völlig sicher bei ihnen. Ich bekam sehr gutes Futter, viel liebe und viel aufmerksamkeit.

Als ich dann das Alter von fünf Monaten erreichte, besuchten wir eine Hundeschule, so nannten die Menschen diesen Ort. Ich war sehr fleissig, erfüllte alles Aufgaben wie es von mir verlangt wurde. Manchmal, da brauchte ich ein paar anläufe, aber ich tat immer mein bestes. Jede Woche waren wir öfter in der Hundeschule, es machte mir wirklich spass, ich fand es klasse mit den anderen Hunden zu spielen, neue Dinge zu entdecken und eine Aufgabe zu bekommen.

Zusammen mit meinen Menschen lebte ich in einem kleinen Haus mit einem Garten. Gleich daneben grenzte der Wald an, die Welpen der Menschen welche neben uns lebten, gingen oft mit mir in den Wald, zum Beispiel wenn meine Menschen nicht Zuhause waren. Wir hatten viel spass zusammen. Sie warfen mit oft Stöcke, Bälle und andere Sachen, welche ich ihnen wieder brachte. Ich hatte spass daran, solange sie spass hatten.

Irgendwann, es ist nochnicht so lange her, da bekam meine kleine Familie einen Zuwachs. Meine Menschen hatten einen kleinen Welpen bekommen, und so entschieden sie sich, mich an einen neuen Menschen abzugeben. Ich glaube, ich habe zu viel aufmerksamkeit verlangt. Sie liessen mich nur noch kurz in den Garten raus, wenn ich bellte, schrien sie mich an, damit ich leise war und ich durft auch nicht mehr auf die Möbel.

Die Zeit verging sehr schnell, es kamen immer wieder Menschen vorbei, die mich besuchten.
Eines Tages, nahm mich eine sehr nette Familie mit, sie hatten selber zwei eigene Welpen, die aber nicht mehr so klein waren, wie der Welpe meiner Menschen.
Sie nahmen m¡ch mit sich, sie kümmerten sich gut um mich, doch ich fühlte mich nicht wohl. Ich hatte keinen hunger mehr, wollte nicht mehr spielen, geschweige denn lernen. Der Verlust meiner Menschen sitzt einfach zu tief in mir. Mein ganzes Leben verbrachte ich mit ihnen, und dann waren sie plötzlich weg.

Als sie mich vor kurzem mit in den Wald nahmen, riss ich mich von der Leine, denn ich wollte wieder zu meinen Menschen, wieder nach Hause.
Ich weiss nicht wie, doch nach einer Weile fand ich mich auf der Strasse zwischen vielen Autos wieder.
Nun laufe ich hier auf dieser Müllhalde rum, weiss nicht mehr, wo ich eigentlich bin, und ich weiss immernoch nicht, wo eigentlich meine Menschen sind...


S T Ä R K E N
Klug
Gelehrig
Freundlich
S C H W Ä C H E N
Mangelndes Selbstvertrauen
Unterwürfigkeit
Sehr Menschenvertraulich
V O R L I E B E N
Welpen
Wälder
Wasser
A B N E I G U N G E N
Grosse dominante Hunde
Strassen
Lärm



I N A K T I V ;; WEITERGABE
Bei Inaktivität mitziehen, ansonsten wird er von seinen Besitzern gefunden..
Nein, Danger darf nicht weiter gegeben werden.

C O P Y R I G H T
LaToupie/Flickr.com

Copyright by Mülldiebe


•••••••••••



Zuletzt von Danger am Di 19 Jul 2011, 00:52 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Danger
'cause life is dangerous
avatar

Alter : drei Jahre
Rasse : DSH-Harzerfuchs Mischling
Geschlecht : Rüde
Krankheiten : keine

BeitragThema: Re: Danger [Rüde]   Di 19 Jul 2011, 00:11

aktuell.

•••••••••••

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Danger [Rüde]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mülldiebe ::  :: Die Streuner :: Männlich-
Gehe zu: