StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Tex

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Tex   Sa 02 Okt 2010, 11:30

Tex


Wenn ich frei wäre wie ein Vogel, dann würde ich fliegen.
Wäre ich stark wie Löwe, würde ich kämpfen.
Wäre ich tapfer wie eine Maus, würde ich Menschen beißen.
Aber all das bin ich nicht.
Ich bin nur ein Hund, der hinter Gitterstäben sitzt...




PERSÖNLICHES


[/center]
Name:
Tex

Alter:
5 Jahre

Rasse:
Windhundemischling oder so...

Geschlecht:
Hündin

Kastriert:
Nein

Rudel:
Keines

AUFTRETEN

Schulterhöhe:
62 cm

Gewicht:
18 kg

Charakter:
"Wie ?! Ich soll mich beschreiben ?! Na gut.
Ähm ich bin eine Hündin mit einigen ... Problemen .. und Ängsten. Ich mag es nicht, wenn man mich ansieht oder ... an mir hoch .. springt. Gewitter kann ich auch nicht leiden ... eben so wenig Hitze oder Kälte. Mein Fell ist ... ja so kurz."
Tex ist eine stille Hündin. Ehr zurückhaltend und Ängstlich. Scheu ist sie, wegen ihren Lebenserfahrungen mit Menschen und anderen Tieren. Sie kann so gut wie nichts ertragen, ohne dabei Angst zu haben. Die Angst ist eigentlich der Hauptteil ihres Charakters. Immer zu hat sie Panik vor verschiedenen Dingen. Sie ist zu dem noch sehr sehr schreckhaft und kann andere Hunde und Menschen nicht leiden. Nur Welpen. Ja, da wird sie schon etwas fürsorglich, aber nur bei ganz ganz kleinen Geschöpfen. Die, die noch die Augen geschlossen haben. Die anderen, die schon laufen können mag sie auch nicht. Sie sind ihr zu laut und zu wild. Immer zu müssen sie toben und immer wieder müssen sie bellen und der Braunen auf die Nerven fallen.
Ansonsten mag sie noch große Hunde, größere als sie. Die, die eine ehr stille Art haben. Ruhig und ausgelastet.
Sie hat kaum Mut und ist nicht sonderlich stark. Nur in ihren Augen kann man ihre Entschlossenheit sehen, wenn man genau hin sieht, ansonsten sieht man in ihr nur die einsame Einzelgängerin, die noch immer die Peitschenhiebe ertragen muss....


Vorgeschichte:
"Meine Vor .. geschich .. te ?!
Also ... ic .. h war i .. mme ..r eine br...ave Hündin ... aber ... da .. s .. mein ..... ten .. mein .. e Be...sitz .. er woh .. l ni ..cht, denn .. sie ...sch .. l ... ugen .. mic .. h ... immer zu."
Die Mischlingshündin hat eine schwere Vergangenheit. Eigentlich sollte sie ehr eine verspielte und Menschenfreudige Hündin werde ... aber daraus wurde nie etwas, denn sie wurde in einem Alter verkauft, wo sie es noch gar nicht hätte sein dürfen. Ihre Besitzer waren nur auf das Geld aus, somit wurde sie schon mit 2 Monaten weg gegeben.
Ein Mann, der sie gekauft hatte, war nur auf ihre Größe aus. Er holte sich viele dünne und große Hunde, die kaum widerstand leisteten, denn er arbeitete in einem Bergwerk. Klar, es wäre sinnvoller Pony's oder Pferde zu nehmen für diese Arbeit, aber der Eingang war zu schmal für solche Tiere somit Hunde.
Mit einer Deutschen Dogge und einem Windhund, musste sie die schwere Arbeit vollrichten. Tag für Tag. Woche für Woche.
Wenn der Mann nicht zufrieden war oder sie 'schlecht' arbeiteten, nutzte er die Peitsche um sie an zu treiben. Ein weiterer Grund um menschenfendlich zu werden. Es war einfach so. Die Dogge und der Windhund waren mit Tex zusammen ein starkes Team, sie mochte die beiden, weil sie größer waren und sie wie eine Schwester behandelten. Deswegen mag ie große Hund so sehr.
Der Doggenrüde, Mars war ein tatkräftiger Bursche. Er wollte helfen, aber nicht so. Der Windhundrüde, Merkur war ehr der ausgeglichene Kerl, der gut und gerne mal einen Witz machen konnte. Da zwischen die Hündin, die versuchte ihre Angst zu verbergen. Nach und nach wurden die drei bissig, was verständlich war, denn die Menschen quälten sie mit der Arbeit.
Doch auch diese Arbeit sollte ein Ende haben. Tex und ihre beiden Freunde wurden gerettet, nach einem Jahr. Sie wurden in Tierheime gebracht. Jeder in ein anderes, weil sie noch immer bissen und schnappten. Tex, die noch sehr jung war, biss am meisten. Sie war zu einem Angstbeißer geworden und so konnte keiner sie anfassen, außer sie trug einen Maulkorb und das war nun immer zu der Fall. Nur in dem Einzelzwinger, in dem sie gehalten wurden, hatte sie keinen. Somit war es schwer, sie zu bekommen, weil sie immer wieder biss und keiner sich ihr nähern wollte.
Doch nach einem halben Jahr, hatte es ein Geschäftsmann auf sie ab gesehen. Er nahm sie, trotz das sie biss. Sein Ziel war es, sie wieder normal zu bekommen und das klappte nach einem halben Jahr. Sie hatte nur noch Angst und biss nicht mehr.
Dennoch. Der Mann gab sie ab, warum wusste Tex nicht. Aber sie landete wieder im Tierheim, wo sie nun schon seid zwei Jahren lebt...



Anhängsel:
Ein schwarzes Lederhalsband.

Abneigungen:
- Menschen
- Hunde
- Stöcke & Peitschen

Vorlieben:
+ kleine Welpen
+ Freundlichkeit
+ große Hunde

Stärken
:
+ Angst haben
+ Weg rennen
+ Buddeln

Schwächen:
- ständige Angst
- oft traurig
- Negativseherin

Krankheiten:
Narben von der Peitsche

OFF-PLAY


Inaktiv:
Er geht mit mir.

Copyrigt:
ALLE Bilderrechte liegen bei MIR und dem Tierheim in Mehr, wo der Hund beheimatet ist.


Nach oben Nach unten
Yoda
Tollpatsch
avatar

Alter : 5 Sommer alt
Rasse : Rottweiler Mischling
Geschlecht : Rüde
Krankheiten : Keine

BeitragThema: Re: Tex   So 24 Okt 2010, 12:02

A N G E N O M M E N!

•••••••••••

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Tex
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mülldiebe ::  :: Die Streuner :: Ehemalige-
Gehe zu: